Siegerliste – Einzel – Gaumeisterschaft 2024 LP Schüler

Siegerliste – Einzel – Gaumeisterschaft 2024 LP Junioren

Ergebnisse Gaumeisterschaft 2024 Schüler

Ergebnisse Schüler Derndl

 

Ergebnisse Schüler Buam

Einladung Freundschaftsschiessen von Alt-Niederneuching

Ergebnis Gemeindevergleich 2023

Bericht Erd.Anzeiger Jugend Gau Preisschießen

Drei Wanderscheiben und 174 Jungschützen

Die Jugendlichen mit den gewonnen Wanderscheiben und die Gewinner der Mannschaftswertungen (vorne, v. l.): Leonie Röthlingshöfer, Mathilda Kronseder und Benedikt Sedlmeir sowie (hinten, v. l. Gaujugendleiterin Marieluise Eder, Johannes Vogt, Simone Spötzl, Gauschützenmeister Klaus Waldherr, Michael Wegmann, Maria Wimmer, Katharina Wachinger, 2. Gauschützenmeister Erich Bottesch, Sonja Berger, Bezirksjugendleiter Raphael Schwarz und Sebastian Bollwein.
Die Jugendlichen mit den gewonnen Wanderscheiben und die Gewinner der Mannschaftswertungen (vorne, v. l.): Leonie Röthlingshöfer, Mathilda Kronseder und Benedikt Sedlmeir sowie (hinten, v. l. Gaujugendleiterin Marieluise Eder, Johannes Vogt, Simone Spötzl, Gauschützenmeister Klaus Waldherr, Michael Wegmann, Maria Wimmer, Katharina Wachinger, 2. Gauschützenmeister Erich Bottesch, Sonja Berger, Bezirksjugendleiter Raphael Schwarz und Sebastian Bollwein. © Gabi Gams

Eichenried – Gut gefüllt war der Saal im Landgasthof Stangl in Eichenried beim Gaujugendtag des Schützengaus Erding. In ihren Grußworten freuten sich Bürgermeister Georg Nagler, Bezirksjugendleiter Raphael Schwarz und Gauschützenmeister Klaus Waldherr über die zahlreich anwesenden Jugendlichen

In ihrem Rechenschaftsbericht blickte Gaujugendleiterin Marieluise Eder auf das abgelaufene Jahr zurück. So beteiligten sich die Jugendlichen an Pokalwettbewerben, Meisterschaften und am Oktoberfest-Landesschießen. Ein schöner Erfolg sei der 2. Platz beim Finale des Andreas-Mertl-Gedächtnispokals in Ruhpolding gewesen.

Es wird ein Gaujugendkader aufgebaut, und in der Gauschießanlage in Altenerding ein Offenes Training für Luftgewehr und Luftpistole angeboten. Ausgetragen und gut angenommen werde die U12-Schüler-Pokalrunde. Neben den schießsportlichen Aktivitäten gibt es 2024 auch einen Tanzkurs für die Schützenjugend, und es sind zwei Ausflüge geplant: Am 18. Mai geht’s in die Trampolinhalle Superfly nach München und am 13./14. Juli in den Europa-Park. Infos zu allen Aktivitäten der Gaujugend stehen auf der Homepage des Schützengaus (www.gau-erding.de).

In diesem Jahr beteiligten sich 174 Schützen am Jugend-Preisschießen, das im Rahmen des Gauschießens ausgetragen wurde. Die Meistbeteiligung ging an Falke Moosinning mit 32 Schützen, vor Treu Bayern Kirchasch (28) Germania Notzing (16). Ausgeschossen wurden drei Wanderscheiben. Die Holme-Scheibe gewann die Mannschaft von Falke Moosinning (132,7 Teiler) vor Jennewein Mauggen (157,3 T) und Hubertus Finsing (194,4 T). Die Jugend-Wanderscheibe ging an Treu Bayern Kirchasch (450,2 T) vor Eichengrün Karlsdorf (470,4 T) und Germania Notzing (659,1 T).

Zum fünften Mal wurde die Gedenkscheibe für Willi von Ehr ausgeschossen. Sie ging nach einem besonderen Modus nicht an einen Verein, sondern an einen Schützen. Vorgegeben war ein 250,3 Teiler, der sich aus dem Geburtstag von Ehrs ergab. Benedikt Sedlmeir (Hubertus Finsing) schoss exakt diesen Teiler.

Die besten drei Mannschaften jeder Klasse erhielten Geldpreise und Fahnen. Die Mannschaftswertung der Schülerklasse entschied mit 769 Ringen Gambrinus Niedergeislbach für sich, vor Jennewein Mauggen (756 R) und Germania Notzing (749 R). Das beste Mannschaftsergebnis schoss mit 280 Ringen Alexandra Fink (Alt Niederneuching).

Die Wertung der Jugend/Junioren entschied Hubertus Finsing (864 R) für sich vor Treu Bayern Kirchasch (850 R) und Eichengrün Karlsdorf (824 R). Das Topergebnis erreichte mit 294 Ringen Benedikt Sedlmeir (Hubertus Finsing).  gg

Die weiteren Ergebnisse

Schülerwertung: 1. Theresa Sedlmeir (Hubertus Finsing, 95 Ringe), 2. Maximilian Schäffler (Immergrün Thalheim, 17,4 Teiler), 3. Alexandra Fink (Alt Niederneuching, 94 Ringe), 4. Elias Schraufstetter (Frohsinn Reichenkirchen, 22 Teiler), 5. Sonja Berger (Gambrinus Niedergeislbach, 92 Ringe).

Jugendklasse: 1. Benedikt Sedlmeir (Hubertus Finsing, 98 Ringe), 2. Bianka Meszaros (Jennewein Mauggen, 12,1 Teiler), 3. Johannes Vogt (Jennewein Mauggen, 97 Ringe), 4. Theresa Killi (Falke Moosinning, 15,8 Teiler), 5. Emma Haubold (Alt Niederneuching, 95 Ringe).

Juniorenklasse: 1. Lena Lanzinger (Germania Grucking, 98 Ringe), 2. Lena Altmann (Jennewein Mauggen, 12,3 Teiler), 3. Anna Niedermair (Germania Notzing, 98 Ringe), 4. Philipp Glatz (Hubertus Finsing, 15,6 Teiler), 5. Marie Brandlmeier (Treu Bayern Kirchasch, 98 Ringe).

Jubiläums-Jackpot-Schuss: Ausgelost wurde ein 583,7 Teiler. Den hatte Paul Haubold (Alt Niederneuching) geschossen, er bekam die 160 Euro im Jackpot.

Ergebnisse des Gaupreisschießens der Jugend

Ergebnisse der Bayerischen Meisterschaft 2023

 

In diesem Jahr konnten sich zwei Schützinnen der Jugendklasse für die Bayerische Meisterschaft qualifizieren: Theresa Killi mit dem Luftgewehr und Lucia Reithmeier mit der Luftpistole. Für die anderen endete der Weg nach der Oberbayerischen Meisterschaft in die verdiente Sommerpause.

 

Ergebnisse Gemeindevergleich 2022/2023

Ergebnisse Gemeindevergleich 2022/2023